Nachrichten caran d'ache

Seit seiner Gründung im Jahre 1915 in Genf bewahrt sich das Maison Caran d’Ache sein aussergewöhnliches Know-how und seinen Innovationsgeist. Im Zeichen der Schweizer Manufaktur-Tradition entstehen durch hervorragendes technisches Können und makellose Qualität vollkommene Schreibgeräte und wunderbar leuchtende Farben.
Willkommen in unserem einzigartigen Universum!

Offizieller Besuch

Offizieller Besuch
24.03.2016

Bundespräsident Johann Schneider-Ammann ist der Einladung von Caran d’Ache gefolgt und hat am Vorabend des Osterwochenendes die Manufaktur in Thônex (Genf) besucht.

Carole Hübscher und Jean-François de Saussure nahmen den Bundespräsidenten herzlich in Empfang und zeigten ihm und seiner Delegation bei einer Führung durch den Betrieb das Know-how, das sich hinter den einzelnen Produktionsschritten der Buntstifte und Schreibgeräte verbirgt.

Zum Ende des Besuches hatte Johann Schneider-Ammann die Gelegenheit, sich mit verschiedenen Vertretern von Genfer Firmen auszutauschen und mit ihnen die Bedürfnisse und Herausforderungen der Lokalindustrie zu thematisieren, welche für Vielfalt und technologische Innovation steht.

Wird geladen