Die Akademie

Einhundert Jahre Erfahrung mit der Herstellung von Schreibgeräten und der Welt der Schönen Kunst haben Caran d’Ache zur Gründung einer eigenen Akademie bewogen. Dabei erweitert das Maison nach einem europaweit einzigartigen Konzept sein kreatives Spektrum.

Aus dem Bestreben heraus, sich mehr für Mensch und Gesellschaft einzusetzen, möchte das Genfer Maison die regenerierende Kraft des Schreibens und der bildenden Kunst zur Förderung von Wohlbefinden und Schaffenskraft nutzen.

Ob Team-Building für Unternehmen, Betreuung von Patienten oder Fortbildung von Pflegepersonal in (para)medizinischen Einrichtungen oder anderen Strukturen – mit ihrem breit gefächerten Angebot künstlerischer Aktivitäten bietet die Caran d’Ache-Akademie jedem Teilnehmer die Chance, seine Ideen auszudrücken und eine eigene Geschichte zu erzählen.

Wichtiger Pluspunkt bei der Vermittlung von Kompetenzen und Kenntnissen ist die bunte Vielzahl verschiedener Moderatoren mit ganz unterschiedlichem Hintergrund. Das Team setzt sich u. a. aus Kunsttherapeuten, Schreib-Coaches, Journalisten, Schriftstellern und Lehrkräften aus der Erwachsenenbildung zusammen.

Die beiden Hauptbereiche – kreatives Schreiben und bildende Kunst – decken zahlreiche Einzelthemen ab, die von biographischer Schilderung über das Verfassen von Gedichten und das Herstellen von Pappmaché bis hin zu verschiedenen Zeichentechniken reichen.